Krippenbauschule
 
     
       
       
  Krippenbauschule Tirol - Wörgl
  Wörgl: Stelzhammerstrasse 2, 6300 Wörgl
Kursleiter: Breitenlechner Thomas Mail: kbschulewoergl@krippe-tirol.at
Kurslehrgang Eins und Zwei
Wann: Do 01 März 2018 18:00 bis 22:00 Uhr
Fr 02 / Sa 03 März 2018 09:00 bis 18:00 Uhr
Do 08 März 2018 18:00 bis 22:00 Uhr
Fr 09 /Sa 10 März 2018 09:00 bis 18:00 Uhr

Kurslehrgang Drei und Meister
Wann: Do 15 März 2018 18:00 bis 22:00 Uhr
Fr 16 / Sa 17 März 2018 09:00 bis 18:00 Uhr
Do22 März 2018 18:00 bis 22:00 Uhr
Fr 23 / Sa 24 März 2018 09:00 bis 18:00 Uhr

Botanik und Lichttechnikkurs im September 2018 3 Tage -24h
Wann : Donnerstag 13 bis Samstag 15. September 2018
Beginn : 9:00 - 18:00 Uhr Botanik 2 Tage- 16 h
Lichttechnik 1 Tag -8 h
Kursleiter: Breitenlechner Thomas
Kursleiter: Beleuchtung .:Sappl Rudi

Mindest- / Höchstanzahl : 7-15 Kursteilnehmer
Kursbeitrag : € 240,00 inklusive Kursunterlagen + Mittagessen.
€ 210,00 für Mitglieder vom Tiroler Krippenverband
Das gerade die Botanik auf der Krippe so großes Interesse zeigt, bringt der Umstand mit sich, dass immer neue Materialien mit neuen Ideen entdeckt werden und viele Krippenfreunde erstaunen lässt.
Mit diesem umfangreichen Kurstagen wird interessierten Krippenbauern die Möglichkeit gegeben sich mit interessanten Techniken der Krippenbotanik und Lichttechniken ( LED -Beleuchtung. usw .)unter Verwendung neu entdeckter Materialien gezielt auseinander zu setzen und dabei neue Arbeitsmethoden in Erfahrung zu bringen!!
Themen:
• Anfertigen von Taxbäumen
• Krippenbäume mit Belaubung.
• Baumstamm mit Wurzeln
• Die Krippenmoosarten
• anfertigen von Zypressen
• herstellen von Palmen,
• Büschen und Sträuchern
„Neuesten Lichttechniken“LED -Beleuchtung
Was wird gebraucht : Arbeitskleidung
Ist Ihr Interesse geweckt?

Weiterbildungskurs und Perfektionskurs August 2018
4 Tage ca.32 h
Kursleiter: Breitenlechner Thomas

Unter dem Motto „Wissenswertes im Krippenbau“, veranstaltet die Krippenbauschule Wörgl einen Fortbildungskurs für interessierte Krippenbauer, Kursleiter und Krippenbaumeister!
Wo : Krippenbauschule 6300 Wörgl, Stelzhamerstrasse 2
Wann : Der Kurs findet an 2 Wochenenden,17.-18. und 24.-25. August 2018
(ca.32 Stunden) jeweils von Freitag 9:00 Uhr bis Samstag 18:00 Uhr statt.
Mindest- / Höchstanzahl : 7-15 Kursteilnehmer
Kursbeitrag: € 280,- inklusive Kursunterlagen + Mittagessen
€ 250,00 für Mitglieder vom Tiroler Krippenverband

Zwei starke Wochenende, an dem man viel „Neues“ erfahren kann. Viel „Neues“ nicht nur über's Fassen und Beizen, sondern auch über neu erprobte Arbeitstechniken im allgemeinen Geländebau. Der Kurs ist auch für jene gedacht, die nicht nur Neues mit Farben und Beizen erfahren wollen, sondern für alle, die sich Ideen und Erkenntnisse im Geländebau, Botanik ( wie baue ich einen knorrigen Baum?) oder "wie male ich einen einfachen Hintergrund", holen wollen. Sie werden dabei nicht nur zusehen, sondern selbst Hand anlegen, werden Ihre eigenen Farbtöne nach gewonnenen Erkenntnissen mischen und an einem Krippengelände anwenden. Mit Sicherheit erlernt man dabei einfache Techniken die zum Erfolg führen !

Wie läuft alles ab:
• Einführung
. Wir bauen eine Krippe mit Gelände und Häusern
• Allgemeiner Umgang mit Farben, Mischen von gängigen Farbtönen
• Interessante Altholz - Beizmischungen, anfertigen von Farb- und Beizmustern
• Fassen von heimatlichen und orientalischen Krippengelände, Gebäude und Mauern
• Botanik: Gestalten von Tax + Laubbäumen mit Wurzelansätzen, usw.
• Wie mache ich einen einfachen Krippenhintergrund mit Himmel, Wolken und Berge üsw.

Was wird gebraucht : Arbeitskleidung !
Günstige Unterkunft kann auf Wunsch besorgt werden !
Ist Ihr Interesse geweckt ?
Weitere Kurse für das Jahr 2018 ( noch kein Datum ???)

Alte Kleistertechnik ( Kammtechnik ) und Marmorieren.
Krippen Fasskurs


       
    Kastenkrippenbaukurs Herbst 2018 ,- mit Nagelschmied – Figuren
    Wann.: Do.06. bis Sa .08 .September 2018
Beginn.: Jeweils von 08:30 bis 12:00 und 14:00 bis 17:00 Uhr
Wo : Krippenbauschule Wörgl, Krippenwerkstätte, Stelzhamerstrasse 2

Kursleiter : Peter Schrettl

Mindest- / Höchstanzahl : 7-13 Kursteilnehmer
Unter dem Motto „Kastenkrippen nach alten Vorbildern“ veranstaltet die Krippenbauschule Wörgl einen Kurs für interessierte Krippenfreunde.
Die Kastengröße ohne Rahmen beträgt ca.25(breit)x22 Zentimeter. Berg und Gelände werden mit Papiermaschee gebaut, im Anschluss mit den selbst bemalten Figuren ausgestattet. Der Figurensatz wurde sorgfältig zusammengestellt und ist im Kursbeitrag enthalten. Die reliefartigen Figuren haben eine Größe von ca.4 bis 6 cm. Im Kursverlauf werden alle Figuren unter fachmännischer Anleitung gefasst.

Kursbeitrag.: € 220 ,00
€ 190,00 für Mitglieder vom Tiroler Krippenverband

Im Kursbeitrag sind enthalten: Holzkasten, Figurensatz, Farben-Set, Papiermaschee und sämtliche Krippenbaumaterialien.

Ablauf: Krippenberg mit Papiermaschee, -Malen der Figuren-Krippenberg und Hintergrund – Aufstellen der Figuren und Fertigstellung, Überziehen des Kastens in alter Kleistertechnik.

Was wird benötigt.: Arbeitskleidung wenn vorhanden „Malzeug“ bzw. Pinsel.

Eine günstige Unterkunft kann auf Wunsch besorgt werden.

Ist ihr Interesse geweckt?
Anmeldung oder Anfragen bitte telefonisch.
Handy 0699 12135109 oder

Email.:p.schrettl@angath.net


       
  Krippenbauschule Wörgl Kurstermine 2017
  Termine für die beiden Wochenendkurse 2017
Krippenbauschule Kurse 1-2-3 + Meisterkurs !

Do 9.-11. März 2017
Do 16.-18. März 2017

Beginn jeweils : Donnerstag 18.00 bis 22.00 Uhr
Freitag und Samstag 9.00 bis 18.00 Uhr

Auch der Meisterkurs 2017 findet im gleichen Zeitraum statt !
________________________________________________
Leiter der Krippenbauschule Wörgl : Schrettl Peter

       
  Botanik - Kurs im September 2017
  Botanik - Kurs im September 2017
für interessierte Krippenbauer Kursleiter und Krippenbaumeister

Wo : Krippenbauschule Wörgl, Krippenwerkstätte, Stelzhamerstrasse 2
Wann : Samstag 16. September 2017
Beginn : 9:00 - 17:00 Uhr
Mindest- / Höchstanzahl : 7-15 Kursteilnehmer

Kursbeitrag : € 47,00 inklusive Kursunterlagen + Mittagessen.

Das gerade die Botanik auf der Krippe so großes Interesse zeigt, bringt der Umstand mit sich, dass immer neue Materialien mit neuen Ideen entdeckt werden und viele Krippenfreunde erstaunen lässt.
Mit diesem umfangreichen Kurstag wird interessierten Krippenbauern die Möglichkeit gegeben sich mit interessanten Techniken der Krippenbotanik unter Verwendung neu entdeckter Materialien gezielt auseinander zu setzen und dabei neue Arbeitsmethoden in Erfahrung zu bringen!!

Themen:
• Anfertigen von Taxbäumen
• Krippenbäume mit Belaubung.
• Baumstamm mit Wurzeln
• Die vier Krippenmoosarten
• anfertigen von Zypressen
• herstellen von Palmen,
• Büschen und Sträuchern

Was wird gebraucht : Arbeitskleidung
Ist Ihr Interesse geweckt?
Dann bitte anmelden : Peter Schrettl, Handy: 0699 1213 5109
oder Email : p.schrettl@angath.net

       
 
 
       
  Weiterbildungskurs August 2017
  Weiterbildungskurs August 2017
für interessierte Krippenbauer, Kursleiter und Krippenbaumeister
Unter dem Motto „Wissenswertes im Krippenbau“, veranstaltet die Krippenbauschule Wörgl einen Fortbildungskurs für interessierte Krippenbauer, Kursleiter und Krippenbaumeister!

Wo : Krippenbauschule 6300 Wörgl, Stelzhamerstrasse 2
Wann : Der Kurs findet an 2 Wochenenden,18.-19. und 25.-26. August 2017
(ca.30 Stunden) jeweils von Freitag 9:00 Uhr bis Samstag 17:00 Uhr statt.

Mindest- / Höchstanzahl : 7-15 Kursteilnehmer
Kursbeitrag: € 260,- inklusive Kursunterlagen + Mittagessen

Zwei starke Wochenende, an dem man viel „Neues“ erfahren kann. Viel „Neues“ nicht nur über's Fassen und Beizen, sondern auch über neu erprobte Arbeitstechniken im allgemeinen Geländebau. Der Kurs ist auch für jene gedacht, die nicht nur Neues mit Farben und Beizen erfahren wollen, sondern für alle, die sich Ideen und Erkenntnisse im Geländebau, Botanik ( wie baue ich einen knorrigen Baum?) oder "wie male ich einen einfachen Hintergrund", holen wollen. Sie werden dabei nicht nur zusehen, sondern selbst Hand anlegen, werden Ihre eigenen Farbtöne nach gewonnenen Erkenntnissen mischen und an einem Krippengelände anwenden. Mit Sicherheit erlernt man dabei einfache Techniken die zum Erfolg führen !


Wie läuft alles ab:

• Einführung
• Allgemeiner Umgang mit Farben, Mischen von gängigen Farbtönen
• Interessante Altholz - Beizmischungen, anfertigen von Farb- und Beizmustern
• Fassen von heimatlichen und orientalischen Krippengelände, Gebäude und Mauern
• Botanik: Gestalten von Tax + Laubbäumen mit Wurzelansätzen, usw.
• Wie mache ich einen einfachen Krippenhintergrund mit Himmel, Wolken und Berge üsw.


Was wird gebraucht : Arbeitskleidung !
Günstige Unterkunft kann auf Wunsch besorgt werden !

Ist Ihr Interesse geweckt ?
Anmeldung bitte telefonisch Handy: 0699 1213 5109
oder Email : p.schrettl@angath.net

für interessierte Krippenbauer, Kursleiter und Krippenbaumeister
Unter dem Motto „Wissenswertes im Krippenbau“, veranstaltet die Krippenbauschule Wörgl einen Fortbildungskurs für interessierte Krippenbauer, Kursleiter und Krippenbaumeister!

Wo : Krippenbauschule 6300 Wörgl, Stelzhamerstrasse 2
Wann : Der Kurs findet an 2 Wochenenden,18.-19. und 25.-26. August 2017
(ca.30 Stunden) jeweils von Freitag 9:00 Uhr bis Samstag 17:00 Uhr statt.

Mindest- / Höchstanzahl : 7-15 Kursteilnehmer
Kursbeitrag: € 260,- inklusive Kursunterlagen + Mittagessen

Zwei starke Wochenende, an dem man viel „Neues“ erfahren kann. Viel „Neues“ nicht nur über's Fassen und Beizen, sondern auch über neu erprobte Arbeitstechniken im allgemeinen Geländebau. Der Kurs ist auch für jene gedacht, die nicht nur Neues mit Farben und Beizen erfahren wollen, sondern für alle, die sich Ideen und Erkenntnisse im Geländebau, Botanik ( wie baue ich einen knorrigen Baum?) oder "wie male ich einen einfachen Hintergrund", holen wollen. Sie werden dabei nicht nur zusehen, sondern selbst Hand anlegen, werden Ihre eigenen Farbtöne nach gewonnenen Erkenntnissen mischen und an einem Krippengelände anwenden. Mit Sicherheit erlernt man dabei einfache Techniken die zum Erfolg führen !


Wie läuft alles ab:

• Einführung
• Allgemeiner Umgang mit Farben, Mischen von gängigen Farbtönen
• Interessante Altholz - Beizmischungen, anfertigen von Farb- und Beizmustern
• Fassen von heimatlichen und orientalischen Krippengelände, Gebäude und Mauern
• Botanik: Gestalten von Tax + Laubbäumen mit Wurzelansätzen, usw.
• Wie mache ich einen einfachen Krippenhintergrund mit Himmel, Wolken und Berge üsw.


Was wird gebraucht : Arbeitskleidung !
Günstige Unterkunft kann auf Wunsch besorgt werden !

Ist Ihr Interesse geweckt ?
Anmeldung bitte telefonisch Handy: 0699 1213 5109
oder Email : p.schrettl@angath.net

       
  Krippenfassen im September 2017
  Krippenfassen im September 2017
Weiterbildungskurs für interessierte Krippenbauer Kursleiter und Krippenbaumeister

Wo : Krippenbauschule Wörgl, Krippenwerkstätte, Stelzhamerstrasse 2
Wann : Samstag 9. September 2017
Beginn : 9:00 - 17:00 Uhr
Kursleitung : Peter Schrettl
Mindest- / Höchstanzahl : 7-15 Kursteilnehmer

Kosten : Euro 47,00 In der Kursgebühr enthalten sind alle Materialien + Mittagessen.

Das gerade für Farben auf der Krippe so großes Interesse gezeigt wird, bringt sicherlich der Umstand mit sich, dass über Mal und Mischtechniken, oder über den Umgang mit Farben auf der Krippe immer schon zu wenig Aufklärung zugekommen ist. In vielen Gesprächen wurde dieser Schwachpunkt auch angesprochen und man musste mit Bedauern dieses Manko zur Kenntnis nehmen!
Mit diesem Kurstag wird interessierten Krippenbauern die Möglichkeit gegeben sich mit dem
Thema "Die Farbe auf der Krippe“ gezielt auseinander zu setzen um Wissenswertes in Erfahrung zu bringen!!

Themen:
1. Das Mischen von Beizen um Neu-Holz wie Altholz aussehen zu lassen!
2. Mischen von Dispersionsfarben für heimatliche und orientalische Gelände.
3. Das Fassen von Bauernhäuser und orientalischen Gebäuden
4. Einfaches Marmorieren von Säulen Gebäudeteilen
5. Anrichten und Verwendung von Patina!
6. Jeder Kursteilnehmer erhält ein Stück Gelände zum Üben! !
7. Auch eigene, kleine Geländeteile, können zum Üben mitgebracht werden !

Was wird gebraucht : Arbeitskleidung, kleine Gläser für Beiz + Farbproben !

Ist Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich bitte telefonisch bei : Peter Schrettl Handy: 0699 1213 5109
oder beim Obmann des Krippenverein Wörgl, Vinzenz Rohrmoser Handy 0676 398 1487


Weiterbildungskurs für interessierte Krippenbauer Kursleiter und Krippenbaumeister

Wo : Krippenbauschule Wörgl, Krippenwerkstätte, Stelzhamerstrasse 2
Wann : Samstag 9. September 2017
Beginn : 9:00 - 17:00 Uhr
Kursleitung : Peter Schrettl
Mindest- / Höchstanzahl : 7-15 Kursteilnehmer

Kosten : Euro 47,00 In der Kursgebühr enthalten sind alle Materialien + Mittagessen.

Das gerade für Farben auf der Krippe so großes Interesse gezeigt wird, bringt sicherlich der Umstand mit sich, dass über Mal und Mischtechniken, oder über den Umgang mit Farben auf der Krippe immer schon zu wenig Aufklärung zugekommen ist. In vielen Gesprächen wurde dieser Schwachpunkt auch angesprochen und man musste mit Bedauern dieses Manko zur Kenntnis nehmen!
Mit diesem Kurstag wird interessierten Krippenbauern die Möglichkeit gegeben sich mit dem
Thema "Die Farbe auf der Krippe“ gezielt auseinander zu setzen um Wissenswertes in Erfahrung zu bringen!!

Themen:
1. Das Mischen von Beizen um Neu-Holz wie Altholz aussehen zu lassen!
2. Mischen von Dispersionsfarben für heimatliche und orientalische Gelände.
3. Das Fassen von Bauernhäuser und orientalischen Gebäuden
4. Einfaches Marmorieren von Säulen Gebäudeteilen
5. Anrichten und Verwendung von Patina!
6. Jeder Kursteilnehmer erhält ein Stück Gelände zum Üben! !
7. Auch eigene, kleine Geländeteile, können zum Üben mitgebracht werden !

Was wird gebraucht : Arbeitskleidung, kleine Gläser für Beiz + Farbproben !

Ist Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich bitte telefonisch bei : Peter Schrettl Handy: 0699 1213 5109
oder beim Obmann des Krippenverein Wörgl, Vinzenz Rohrmoser Handy 0676 398 1487

       
 
 
       
  1. Kurs : Weiterbildung für Krippenbauer August 2016
  Krippenbauschule-Tirol / Wörgl
6300 Wörgl, Stelzhamerstrasse 2,
___________________________________________________________________________________
Weiterbildungskurs August 2016
für interessierte Krippenbauer Kursleiter und Krippenbaumeister
Unter dem Motto „Wissenswertes im Krippenbau“, veranstaltet die Krippenbauschule Wörgl einen Fortbildungskurs an zwei Wochenenden, für interessierte Krippenbauer, Kursleiter und Krippenbaumeister!
Zwei starke Wochenende, an dem man viel „Neues“ erfahren kann. Viel „Neues“ nicht nur über's Fassen und Beizen, sondern auch über neu erprobte Arbeitstechniken im allgemeinen Geländebau. Der Kurs ist auch für jene gedacht, die nicht nur Neues mit Farben und Beizen erfahren wollen, sondern für alle, die sich Ideen und Erkenntnisse im Geländebau, Botanik ( wie baue ich einen knorrigen Baum?) oder "wie male ich einen einfachen Hintergrund", holen wollen. Sie werden dabei nicht nur zusehen, sondern selbst Hand anlegen, werden Ihre eigenen Farbtöne nach gewonnenen Erkenntnissen mischen und an einem kleinen Krippengelände anwenden. Mit Sicherheit erlernt man dabei einfache Techniken die zum Erfolg führen !

• Wann: Der Kurs findet an 2 Wochenenden, (ca.30 Stunden) jeweils von Freitag 9:00 Uhr bis Samstag 17:00 Uhr statt.
• Termin: 19. - 20. und 26.- 27. August 2016
• Wo: Der Kurs findet in der Krippenwerkstatt, Krippenverein Wörgl , 6300 Wörgl, Stelzhamerstrasse 2, statt.
• Kursleitung: Peter Schrettl
• Mindestteilnehmer: 7 Kursteilnehmer

Wie läuft alles ab:

• Allgemeine Einführung
• Geländebau, Papiertechnik, Papiermachetechnik usw..
• Allgemeiner Umgang mit Farben, Mischen von gängigen Farbtönen
• Interessante Altholz - Beizmischungen, anfertigen von Farb- und Beizmustern
• Fassen von heimatlichen und orientalischen Krippengelände, Gebäude und Mauern
• Botanik: Gestalten von knorrigen Bäumen mit Wurzelansätzen, Wandreben mit Weinblätter, Trauben und Beeren usw.
• Wie mache ich einen einfachen Krippenhintergrund mit Himmel, Wolken und Berge !

Kursbeitrag: 260,- inklusive Kursunterlagen + Mittagessen

Was wird gebraucht : Arbeitskleidung !
Günstige Unterkunft kann auf Wunsch besorgt werden !

Ist Ihr Interesse geweckt?!
Dann melden Sie sich bitte telefonisch bei Peter

Schrettl: Handy: 0699 1213 5109
oder beim Obmann des Krippenverein Vinzenz Rohrmoser Handy 0676 398 1487


       
  Kursangebot : Krippenbeleuchtung
  Krippenbeleuchtung September 2017
mit neuen Lichttechniken (LED)

Die Frage der Krippenbeleuchtung war früher mit einem Glühlämpchen im Stall meist gelöst. Heute beschäftigt uns das Thema Krippenbeleuchtung viel stärker, und zum Glück stehen uns dazu weit mehr Möglichkeiten zur Verfügung. Die Technik hat uns neue Generationen von Leuchtmittel in die Hand gegeben und es kann nur mehr am Krippenbauer liegen, die richtige Auswahl zu treffen.

"Wähle die „passende Beleuchtung“ und alles wird im richtigen Licht stehen. "

Kursangebot : Krippenbeleuchtung mit LED

Kurstermin : Samstag 23. September 2017 von 10.00 - ca. 17.00 Uhr
wo : Krippenwerkstatt Wörgl, Stelzhamerstrasse 2

Kursleiter : Rudi Sappl
Mindestanzahl : 7 Teilnehmer

Kurspreis : € 39,00 einschließlich Mittagessen!

Anmeldungen bitte bei : Rudi Sappl, Handy : 06644847792

       
  2. Kurs : Krippenfassen für interessierte Krippenbauer
  Krippenbauschule- Tirol / Standort 6320 Wörgl, Stelzhamerstrasse 2
____________________________________________________________________________________
Krippenfassen
Weiterbildungskurs für interessierte Krippenbauer Kursleiter und Krippenbaumeister

Wo : Krippenbauschule Wörgl, Krippenwerkstätte, Stelzhamerstrasse 2
Wann : Samstag 3. September 2016
Beginn : 9:00 - 17:00 Uhr
Kursleitung : Peter Schrettl
Mindest- / Höchstanzahl : 7-15 Kursteilnehmer

Kosten : Euro 47,00

In der Kursgebühr enthalten sind : sämtliche Materialien, wie Beizen
Farben, Beiz + Farbproben zum Mitnehmen usw. einschließlich Mittagessen.

Das gerade für Farben auf der Krippe so großes Interesse gezeigt wird, bringt sicherlich der Umstand mit sich, dass über Mal und Mischtechniken, oder über den Umgang mit Farben auf der Krippe immer schon zu wenig Aufklärung zugekommen ist. In vielen Gesprächen wurde dieser Schwachpunkt auch angesprochen und man musste mit Bedauern dieses Manko zur Kenntnis nehmen!

Mit diesem Kurstag wird interessierten Krippenbauern die Möglichkeit gegeben sich mit dem
Thema "Die Farbe auf der Krippe“ gezielt auseinander zu setzen um Wissenswertes in Erfahrung zu bringen!!

Themen:
1. Das Mischen von Beizen um Neu-Holz wie Altholz aussehen zu lassen!
2. Mischen von Dispersionsfarben für heimatliche und orientalische Gelände.
3. Das Fassen von Bauernhäuser und orientalischen Gebäuden
4. Einfaches Marmorieren von Säulen Gebäudeteilen
5. Anrichten und Verwendung von Patina!
6. Jeder Kursteilnehmer erhält ein Stück Gelände zum Üben! !
7. Auch eigene, kleine Geländeteile, können zum Üben mitgebracht werden !

Was wird gebraucht : Arbeitskleidung, kleine Gläser für Beiz + Farbproben !

Ist Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich bitte telefonisch bei : Peter

Schrettl Handy: 0699 1213 5109
oder beim Obmann des Krippenverein Wörgl, Vinzenz Rohrmoser Handy 0676 398 1487

       
  Informationen Krippenbauschule Wörgl
  Krippenfreunde Österreich - Krippenbauschule Tirol
Standort Wörgl

In den Räumen des Krippenverein Wörgl werden Lehrgänge zur Ausbildung von Krippenbaulehrern und Kursleiter abgehalten.

Information über Ziele, Aufbau und Auftrag
Grundsätzliches,
Lehrplan
Lehrgang
Krippenbaumeisterkurs
Hinweise

Die Weihnachtskrippe gehört zu den beliebtesten Darstellungen der Volkskunst. Die Vielzahl von Krippenwerken zeigt die unterschiedliche historische Entwicklung und die Ausprägung angestammter Eigenheiten durch Jahrhunderte.
Der Verband der Krippenfreunde Österreichs der von Tirol ausgehend, seit 1909 besteht, hat sich zum Ziel gesetzt, dass die Krippe in jede Familie kommt.

Es ist Pflicht und Auftrag, die lebendige Krippentradition in Ihrer Gesamtheit als Ausdruck christlichen Glauben in die Zukunft zu führen.
Die Ortsgruppe der Krippenfreunde und viele Schulen pflegen den Krippenbau und sorgen vor allem dafür, dass die Jugend dazu angeleitet wird.
In vielen Krippenbaukursen konnte umfangreiches Wissen und praktisches Können vermittelt werden. Aus der Notwendigkeit, viele geeignete Krippenbauer heranzubilden, hat sich die „Krippen-Bauschule“ in Vösendorf entwickelt.
An dieser Schule werden Lehrer und Mitarbeiter der Orts– und Landesvereine ausgebildet.
Das steigende Interesse und die laufende fachliche Verbesserung sowie die Verpflichtung zur Erreichung des Lehrzieles erfordern eine straffe und methodische klare Abwicklung der Lehrgänge.

Lehrplan:
Jeder Lehrgang umfasst 40 Arbeitsstunden.
Die Kurse können nur in der angegebenen
Reihenfolge und jeweils nur 1 Lehrgang
Pro Jahr besucht werden!

1. Lehrgang:
Theorie:
Krippenhistorie und Literatur
Standplatz der Krippe
Raumaufteilung und proportionale Bauweise
Werkstoffe und ihre Anwendung
Praxis:
Bau von Höhlen, Grotten mit Gelände aus verschiedenen Materialien
und diversen Bautechniken.
Einbau von Wegen, Stegen, Stiegen, Brücken, Zäunen, Lagerfeuern usw.
Grundieren und fassen (bemalen) der Werkstücke
Botanik

2.Lehrgang:
Voraussetzung zur Teilnahme ist die Bestätigung über vorausgegangenen
Kursarbeiten, ausgestellt von der veranstaltenden Institution.
Stilrichtung orientalisch -Anfertigung von Teilexponaten.

A) Bau einer Krippenruine bzw. eines Krippenstalles mit div. Materialien
B) Bau von runden und eckigen Türmen mit verschiedenem Mauerwerk .Bau eines Stadttorbogens in Verbindung mit Stiegen
C) Bau von Gebäuden und Mauerteilen mit Türen, Fenster, Erker, usw.
D) Grundieren und fassen (bemalen) der Werkstücke
E) Beleuchtungstechnik

3.Lehrgang:
Voraussetzung zur Teilnahme ist die Bestätigung über vorausgegangenen
Kursarbeiten, ausgestellt von der veranstaltenden Institution.
Stilrichtung heimatliche -Anfertigung von Teilexponaten.

A) Bau eines heimatlichen Gebäudes unter Verwendung von verschiedenen Materialien und Stilrichtungen
B) Anfertigung von Zusatzteilen und Zubehör wie Brunnen, Leitern, Heinzen,
C) Maiskolben, usw.
D) Grundieren und fassen (bemahlen) der Werkstücke
E) Holzbehandlung
F) Beleuchtungstechnik

Krippenbaumeister - Meisterprüfung
1. Voraussetzung zur Teilnahme ist die Bestätigung über selbsttätige vorausgegangene Kursarbeiten, ausgestellt von der veranstaltenden Institution.
2. Bau eines vollständigen Krippenberges einschließlich Geländebearbeitung, Fassaden, Botanik und Elektrik, orientalisch oder heimatlich, nach Losentscheid gemäß entsprechender Vorlage in eigenständiger Arbeit innerhalb der vorgeschriebenen 40 Stunden.
3. Grundplattengröße 60 x 50 cm.
4. Nach entsprechender Beurteilung der Arbeit durch eine Kommission kann das Diplom „Krippenbaumeister“ ausgefolgt werden.

Hinweise
1. Zu den Kursleiterlehrgängen werden ausschließlich nur
Mitglieder des Österreichischen Krippenverband zugelassen
2. Die Teilnahmen an Krippenbaulehrgängen setzt die Bereitschaft voraus, die erworbenen Fähigkeiten als Lehre oder Kursleiter weiterzugeben.
3. Anmeldungen sind nur über die Ortsvereine möglich, wenn nicht
vorhanden, über den Landesverband bzw. als Einzelmitglieder
direkt an den Österreichischen Krippenverband.
4. Die gebauten Exponate sind Eigentum des Kursteilnehmers.
5. Unfälle während des Lehrganges sind versicherungsmäßig nicht gedeckt und somit übernimmt der Verband keine Haftung.
6. In den Kurslokalen ist der Konsum von Alkohol sowie das Rauchen nicht gestattet.
7. Die Anmeldung ist erst nach Verständigung durch den veranstaltenden Landesverband als verbindlich anzusehen.
8. Sollte die Bestätigung für Kursarbeiten nicht erbracht werden, werden keine Zertifikate oder Urkunden ausgefolgt.

Hinweise
1. Zu den Kursleiterlehrgängen werden ausschließlich nur
Mitglieder des Österreichischen Krippenverband zugelassen
2. Die Teilnahmen an Krippenbaulehrgängen setzt die Bereitschaft voraus, die erworbenen Fähigkeiten als Lehre oder Kursleiter weiterzugeben.
3. Anmeldungen sind nur über die Ortsvereine möglich, wenn nicht
vorhanden, über den Landesverband bzw. als Einzelmitglieder
direkt an den Österreichischen Krippenverband.
4. Die gebauten Exponate sind Eigentum des Kursteilnehmers.
5. Unfälle während des Lehrganges sind versicherungsmäßig nicht gedeckt und somit übernimmt der Verband keine Haftung.
6. In den Kurslokalen ist der Konsum von Alkohol sowie das Rauchen nicht gestattet.
7. Die Anmeldung ist erst nach Verständigung durch den veranstaltenden Landesverband als verbindlich anzusehen.
8. Sollte die Bestätigung für Kursarbeiten nicht erbracht werden, werden keine Zertifikate oder Urkunden ausgefolgt.

Anfragen zu richten an den Krippenverein Wörgl
Leiter der Krippenbauschule
Peter Schrettl

       
 
 
       
   
   
       
    Termine 2013 Krippenbauschule Wörgl
    Termine für die beiden Wochenendkurse 2013
Krippenbauschule Wörgl Kurse 1-2-3

Do 14. Feber - Sa 16. Feber 2013
Do 21. Feber - Sa 23. Feber 2013

Beginn jeweils : Donnerstag 18.00 bis 22.00 Uhr
Freitag und Samstag 9.00 bis 18.00 Uhr

Termin für Meisterkurs vom Montag 11. März bis Freitag 15. März 2013

Montag - Donnerstag 8.00 - 12.00 Uhr + 13.00 - 18.00 Uhr
Freitag 8.00 - 12.00 Uhr

       
   
    Anschließend wurden alle Krippenexponate zur Besichtigung für die zahlreich erschienenen Krippenfreunde ausgestellt. Nach den Grußworten an die Versammlung durch den Landeskrippenbaumeister Josef Sauerwein, konnte das äußerst erfreuliche Prüfungsergebnis bekannt gegeben werden und die drei Teilnehmer Herr Andreas Moser KV Alpbach, Herr Josef Kapeller KV Fieberbrunn und Herr Thomas Bollinger KV Jenbach mit dem Diplom „Österreichischer Krippenbaumeister“ ausgezeichnet werden. Nach den Statuten sind sie nun berechtigt, selbstständig Krippenbaukurse zu leiten.
       
   
    In den vorgegebenen 40 Stunden wurde von jedem Prüfungsteilnehmer, unter Aufsicht, eine Krippe nach den Prüfungsunterlagen gebaut. Mit dem Abschluss der Fass- und Botanikarbeiten konnten die Aufgaben in der vorgeschriebenen Zeit bequem geschafft werden.

Am Sonntag wurde die Bewertung von einer Prüfungskommission des österreichischen Krippenverbandes unter den Vorsitzenden Josef Sauerwein, und den 3 Juroren, Peter Riml, Diery Michael und Eugen Berger nach einem vorgeschriebenen Punktesystem durchgeführt.

       
   
    In der Krippenbauschule Wörgl konnten heuer drei Teilnehmer, die in den letzten Jahren alle notwendigen Vorbereitungskurse besucht hatten, zum Meisterkurs antreten. Die schriftlichen Prüfungsvorgaben wurden unter Aufsicht gezogen und so konnte in einem ausgewogenen Verhältnis, (1 orientalische, 2 Heimatliche Motive) die Arbeit beginnen.
       
    Krippenbauschule Wörgl Frühjahr 2012
    Orientalische Krippe, gebaut nach schriftlichen Vorgaben im Kurs 2, Lehrgang zum Krippenbaulehrer.
Im 3. und letzten Lehrgang wird eine Heimatliche Krippe nach schriftlichen Angaben und eigenhändig angefertigten Plan gebaut. ( Bild 1 )Man erhält nach positivem Abschluss die Auszeichnung Kursleiter und hat gleichzeitig die Voraussetzung, um zur Krippenmeisterprüfung anzutreten.

Schrettl Peter
Leiter der Krippenbauschule Wörgl