Fastenkrippen  
     
   
     
  Tiroler Fastenkrippen

Der bisher nur in Tirol gebrauchte Ausdruck „Fastenkrippen“ für krippenartige Darstellungen aus der Leidensgeschichte Jesu scheint erst im 19.Jahrhundert aufgekommen zu sein. Aus älterer Zeit ist er weder im Schrifttum, noch in Archivaufzeichnungen zu belegen. Das späte Aufkommen des Namens lässt darauf schließen, dass die Fastenkrippen sehr spät zu größerer Beliebtheit gekommen sind und das die Sitte, Fastenkrippen in den Häusern zu errichten, noch verhältnismäßig jung ist.