Willkommen in der Krippenwerkstatt  
   
     
  Wie stark sich in der heutigen Zeit unser Volk mit dem Bau der Weihnachtskrippe beschäftigt, ist höchst erfreulich. Der gute Wille - eine Weihnachtskrippe zu bauen - reicht freilich nicht immer aus. Die baulichen Ansprüche im heutigen Krippenbau erfordern daher nicht nur guten Willen und bauliches Geschick, sondern Konzepte und brauchbare Vorlagen. Diese Homepage soll für interessierte Krippenfreunde eine Plattform für Ideen und Denkanstösse sein und gleichzeitig mit Krippengeschichten und Neuheiten informieren. Dazu findet man gelegentlich einen Krippenbau „Tipp“ und die Möglichkeit auf krippentechnische Fragen eine persönliche Antwort zu bekommen. Krippenbau ist wie Balsam für die Seele und die Lebendigkeit dieses Brauches soll uns Krippenfreunden am Herzen liegen.

 
         
     
     
  Liebe Krippenfreunde , besuchen Sie bitte unseren attraktiven Onlineshop
 

Alles für den Krippenbau: Krippenbücher - Krippenbaufilme - Kastenkrippen - Fastenkrippen - Bausätze

     
  Fastenkrippenausstellung in Wörgl
  „Eine Ausstellung der besonderen Art in der Karwoche“

Eine interessante Ausstellung mit Fasten- Passions- oder Osterkrippen, sowie mit vielen außergewöhnlich, interessanten Darstellungen im Foyer des Pfarrkindergarten Wörgl.

Bereits im 18. Jahrhundert hatten die Fasten- oder Passionskrippen in Tirol ihre Blütezeit. Dieser schöne Brauch verflachte gegen Ende des 19. Jahrhunderts und geriet zunehmend in Vergessenheit. Der „Wörgler Krippenverein“ griff vor Jahren bereits den Gedanken der Fastenkrippe auf und versucht mit Kursen und Ausstellungen diese ursprüngliche Tradition wieder zu beleben.
Gönnen Sie sich einige Momente der Besinnung und besuchen Sie unsere sehenswerte Ausstellung.

Dienstag 27.März bis Karsamstag 31.März.2018
Öffnungszeiten jeweils 10.00 bis 18.00 Uhr
Wo : 6300 Wörgl / Tirol, Stelzhamer- Straße 2
(in den Räumen des Pfarrkindergartens)

Kontaktadresse : Obmann Vinzenz Rohrmoser
Handy 0676 398 1487

     
  Weihnachtswünsche
  Allen Besuchern und Krippenfreunden unserer Krippenwerkstatt wünschen wir von ganzen Herzen
"Frohe Weihnachten"
und ein gesundes Jahr 2018

Lisbeth + Peter
Schrettl

     
  Bücher & Filme zum Krippenbau
  Alle vorgestellten Krippenbaubücher und Filme zeigen und beschreiben überwiegend Werke und Arbeiten aus meiner Krippenwerkstatt. Dabei wurden nicht nur neuere Erkenntnisse nach dem Motto: .. "so machs i" über „orientalischen- oder heimatlichen Krippenbau“ auf Papier gebracht, sondern auch der Bau von Kastenkrippen, Fasten oder Passionskrippen, sowie Papier- und Kleinkrippen auf leicht verständliche Art beschrieben. Anleitungen über Kleistertechnik, einfaches Marmorieren und brauchbare Anregungen zum Thema Krippenbotanik sind ebenso zu erfahren, wie viel Wissenswertes über das Krippengelände- und Figurenfassen. Krippenbauliche Neuerungen im Besonderen, aber auch Beiträge von kompetenten Krippenbaumeistern sind Inhalt dieser Filme und Bücher!
Wer sich für die umfangreiche Krippenbaukunst interessiert, wird fündig werden, sie mit Vergnügen lesen und vieles in die Praxis umzusetzen verstehen.

" Bestellungen bitte im Online Shop!"

     
  Höchste Zeit eine Krippe zu bauen . . .
  Hast du schon gespürt wie stark die Krippe ist,
wie klein und winzig du großer Mensch davor bist.
Sie zwingt dich zur Stille, du kannst dich nicht wehren,
du musst einfach glauben und das Kind drin verehren!

Wer immer sich, also künftig um neue Krippenbauideen bemühen will, den wird sein Weg in kleine Orte und Dörfer der Alpentäler führen müssen, um originale Bauwerke der alten Volksbaukunst ausfindig zu machen. Wer daher noch auf alterhaltene Höfe und Stallungen stoßen will, der muss nur abseits der breitgetretenen Pfade suchen.

Dies gilt in gleicher Weise für Künstler, Krippenbauer und Krippenliebhaber. Denn schon heute zeigt es, dass sich insgesamt die bedeutsame, bäuerliche Vielfalt der Bauformen stark verändert und zu Gunsten einer neueren, modernen Architektur geändert hat.


     
  Maria Lichtmess 2. Feber
  Krippenabräumen !

Maria Lichtmess (der 2. Feber) räumt gründlich mit allem Krippenzauber auf, sagt man im Volksmund und es verschwinden damit auch tatsächlich die letzten Weihnachtskrippen aus den warmen Stuben, den Kirchen und öffentlichen Plätzen. An diesem Tage müssen selbst die hartnäckigsten Krippenfreunde von ihren stummen Freunden schmerzlichen Abschied nehmen. Ein Zirler Krippeler sprach seinen „Mandln“, während er sie wehmütigen Herzens ins Dunkel der Schachtel räumte und dabei kräftig von allen Seiten abblies, immer den Trost zu : Macht’s euch nix draus. „So a Jahr geht schnell umma (vorbei), nachher kommt’s schon wieder außer“. Dieser Krippenfreund wird wohl selbst dabei am meisten diesen Trost notwendig gehabt haben. Aber um Lichtmess erfasst ja alle Krippenfreunde ein gewisses Unbehagen. Vielleicht bildet gerade dieses Fest einen treffenden und sinnlichen Übergang von der Weihnachtszeit in die Fastenzeit.


     
  Weihnachtswünsche
  Allen Besuchern und Krippenfreunden unserer Krippenwerkstatt wünschen wir von ganzen Herzen
"Frohe Weihnachten"
und ein gesundes Jahr 2017

Lisbeth + Peter
Schrettl

     
  Weihnachtsgeschichte : Die Legende vom Rotkehlchen
  Die ersten Weihnachtskarten wurden in England Mitte des 19. Jahrhunderts gedruckt.
Bis in die heutige Zeit gibt es auf den englischen Weihnachtskarten ein besonders beliebtes Motiv, nämlich das ROTKEHLCHEN.
Und seitdem gibt es viele Legenden darüber, wie das Rotkehlchen zu seinem roten Gefieder gekommen ist. Eine davon werde ich jetzt erzählen:
Bei der Geburt des Jesuskindes waren nicht nur Ochs und Esel, sondern auch ein kleines Rotkehlchen dabei.
Es saß im Dachgebälk und hatte von dort aus eine gute Aussicht auf all das, was im Stall geschah. Das Rotkehlchen hatte voll Staunen beobachtet, wie nach der Geburt des Kindes plötzlich arme zerlumpte Hirten und reiche vornehme Weisen aus dem Morgenland gekommen waren, um das Neugeborene anzubeten.
Und so viel Licht gab es, und so viel Jubel, und alles schien zu glänzen!
Nachdem all die vielen Menschen wieder verschwunden waren, wurde es wieder still im Stall. Nur Josef, seine Frau Maria und das Kind waren noch da ... und es wurde immer kälter.
Der Vater des Kindes, Josef, war nach all der Aufregung immer müder geworden und schließlich eingeschlafen, und auch die Mutter Maria, ganz erschöpft von der Geburt und den vielen unerwarteten Gästen, war dabei einzuschlafen.
Weil Josef so fest schlief, konnte er nicht sehen, dass das Feuer, das er im Stall angezündet hatte, am Verlöschen war. Und auch die übermüdete Maria, die versuchte, ihr Kind in ihren Armen warm zu halten, war nicht fähig aufzustehen und die Flammen des Feuers wieder zu entfachen.
Der Ochse und der Esel hatten all das natürlich überhaupt nicht bemerkt, aber das Rotkehlchen hatte vom Dachfirst aus alles mitbekommen.
Es wusste genau, dass das Jesuskind erfrieren konnte.
Was sollte es bloß tun? Was konnte es tun?
Selbst wenn das Rotkehlchen noch so laut singen würde, mit seinem Gezirpe konnte es den tief schlafenden Josef nicht aufwecken
Da hatte es die rettende Idee!
Schnell flog es vom Dach herunter zum Feuer und fächelte mit seinen Flügeln so lange hin und her, bis die Flammen des Feuers wieder aufflammten und das Feuer wieder knisternde Wärme verbreiteten.
Bei dieser Rettungsaktion wurden allerdings die Brustfedern des Rotkehlchens ein bisschen versengt. Die heilige Familie aber konnte in Ruhe schlafen.
Seitdem sind alle Rotkehlchen an ihren leuchtend roten Brustfedern zu erkennen.
     
 
 
     
  Eine Tiroler Krippengeschichte
  Mit meinem Leben bin ich zufrieden. Dazu gehören aber, der Langeweile manchmal ein Schnippchen schlagen zu können. Ich folge daher des Öfteren meinen Geistesblitzen und mache das, was mir mein Gefühl rät. Ich bin heute zwar an einem Punkt angelangt, an dem ich mich zurücklehnen und ausspannen könnte, aber das muss ich eines Tages sowieso machen. Solange ich daher Spaß an meinen vielen Tätigkeiten habe, mache ich einfach so weiter.

Meine Werkstatt ist vorbereitet. Schon seit Tagen eigentlich, als ich vom Reinhard - er ist mein Nachbar - die zugeschnittenen Platten für den geplanten Krippenkasten bekam, habe ich mir vorgenommen mit dem Bau einer Tiroler Kastenkrippe zu beginnen.

     
  Ich hab mir eine Kastenkrippe selbst gebaut!
  Warum ich mir die Platten nicht selbst zugeschnitten habe? Reinhard, mein Nachbar, hat eine Kreissäge und ich hatte keinen Anlass, mir diese mühselig selbst zuzuschneiden, da er mir ja die Hilfe angeboten hat.
Soviel zur Vorbereitung . . .
In meiner Werkstatt gibt es kein Fenster, so blieb ich in der Tür kurz stehen und wartete, während die Neonröhren stotternd angingen. Ja es liegt alles parat. Das einfache Werkzeug, Hammer, Zange, Meterstab, Säge und eine Holzraspel sowieso. Auch der Schrauber und die Bohrmaschine liegen auf der Werkbank. Auf dem Regal, gleich neben der Türe stehen Farben, Beizen, der Leim und in einem Gurkenglas ein paar aufgestellte Pinsel. Zwar sind nicht mehr alle gut brauchbar, zwei sind ausgehärtet, sehe ich gerade....
Es ist eine alte Werkstätte, mit hölzernen Zwingen und Hobeln. Sie hängen nur mehr als Zierde von der Decke. Auf der linken Bretterwand hängt eine Eckkrippe. Eine Loammandlkrippe aus den 20iger Jahren. Sie stammt wohl aus der Nasserreither Gegend und vom Erbauer fehlt natürlich jede Spur. Ich mag sie aber und hab sie daher an einem Nagel gehängt. Alte, vergilbte Heiligendrucke und abgeschlagene Bilderrahmen erinnern an vergangene Zeiten. Aber auch sonst spürt man, dass man in einer Krippenwerkstatt ist.
     
  und so geht's weiter . . .
  Geplant habe ich den Bau einer "Tiroler Kastenkrippe" schon seit einiger Zeit. Mit einer verschneiten Winterlandschaft und einem strahlenden Sternenhimmel. So habe ich sie mir vorgestellt. Dabei ist interessant, dass sich seit einiger Zeit gerade diese Krippenart in den Vordergrund schiebt. Man kann sie vermehrt in den Ausstellungen bestaunen und sie haben einen ausgesprochen guten Anklang gefunden. Davor schon habe ich mir immer mehr über diese Art Tiroler Kasten den Kopf zerbrochen.
Wo sie herkommt? Das weis ich zwar nicht genau, aber sicher ist, dass im Tiroler Oberland schon seit vielen Jahren vermehrt solche Krippen gebaut werden. Wegen Platzmangel? Ja, vielleicht auch, aber nun hab ich auch eine gebaut, obwohl ich für mich auch noch keinen Platz dafür habe.....

Mehr zu lesen und vor allem Tipps zum Nachbau gibt es in meinem Krippenbaubuch

" Tiroler Kastenkrippe selber bauen "

Erhältlich im Onlineshop : Art Nr.: 105


     
  Das Buch aus der Krippenwerkstatt
  Dieses umfangreiche Krippenbaubuch ist durchgehend bebildert und zeigt überwiegend Werke und Arbeiten aus meiner Krippenwerkstatt.

Krippenbauliche Neuerungen im Besonderen, aber auch Beiträge von kompetenten Krippenbaumeistern, machen dieses Buch komplett! Wer sich für die umfangreiche Krippenbaukunst interessiert, wird dieses Buch mit Vergnügen lesen und so Manches in die Praxis umzusetzen verstehen.

Sein besonderer Wert liegt darin, dass es sowohl als brauchbares Handbuch bei der Krippenarbeit dient und sich gleichzeitig als Hilfe für bauliche Anforderungen verschiedener Stilrichtungen anbietet.

     
  Bücher & Filme zum Krippenbau
  Alle vorgestellten Krippenbaubücher und Filme zeigen und beschreiben überwiegend Werke und Arbeiten aus meiner Krippenwerkstatt. Dabei wurden nicht nur neuere Erkenntnisse nach dem Motto: .. "so machs i" über „orientalischen- oder heimatlichen Krippenbau“ auf Papier gebracht, sondern auch der Bau von Kastenkrippen, Fasten oder Passionskrippen, sowie Papier- und Kleinkrippen auf leicht verständliche Art beschrieben. Anleitungen über Kleistertechnik, einfaches Marmorieren und brauchbare Anregungen zum Thema Krippenbotanik sind ebenso zu erfahren, wie viel Wissenswertes über das Krippengelände- und Figurenfassen. Krippenbauliche Neuerungen im Besonderen, aber auch Beiträge von kompetenten Krippenbaumeistern sind Inhalt dieser Filme und Bücher!
Wer sich für die umfangreiche Krippenbaukunst interessiert, wird fündig werden, sie mit Vergnügen lesen und vieles in die Praxis umzusetzen verstehen.

" Bestellungen bitte im Online Shop!"

     
 
 
     
  Buch + Film : Tiroler Kastenkrippen selber bauen
  Diese Krippenbaubuch zeigt, wie eine Tiroler Kastenkrippe vom Aufbau, bis zur Fertigstellung gebaut wird . Beginnend mit dem Bau des Kastens, wird alles Wichtige an Hand zahlreicher, Anleit...ungen in einer leicht verständlichen Art vermittelt. Des weiteren werden eine Reihe von Beispielen aus der Praxis präsentiert. Das Anrühren von Krippenschnee wird ebenso gezeigt, wie das Mischen von Farben und Beizen. Auch dem Malen eines Hintergrundes, der Beleuchtung des Sternenhimmels oder dem Anfertigen von gläsernen Eiszapfen sind Teile des Buches gewidmet. Alles in allem ein sehenswerter Krippenbaubuch !
Ebeso zeigt der dazu gehörige Krippenbaufilm in beeindruckender Weise, Schritt für Schritt, wie eine Tiroler Kastenkrippe gebaut wird. Dazu haben sich ein Filmemacher und ein Krippenbauer zusammengetan, um einen Film zu schaffen, der genau zeigt wie’s gemacht wird, so dass auch Neueinsteiger mit etwas Geschick, eine Krippe nachbauen können.

Bestellungen: im "Online-Shop"