239 beantwortete Fragen von 239 Fragen insgesamt.
Es werden 10 Fragen pro Seite angezeigt.
Momentan gibt es 0 unbeantwortete Fragen.

Hier kannst du Deine Fragen stellen. Sobald ich eine Antwort für dich geschrieben habe, scheint diese im unteren Bereich dieser Seite auf. Viel Spaß!

 
Frag mich (bitte gib auch deinen Namen an):
Springe zu Seite: Erste « 1 2 ... 22 23 24 » Letzte
Frage: Bitte wie macht man den Schnee für die Winterkrippen? Mit liebem Gruß Kalb Helga
 
Antwort: Hallo Frau Helga

Die Frage: Wie macht man den Krippenschnee ist einfach zu beantworten „Mit einfachem Krippenmörtel“

Mein Rezept: Rühren Sie Leimwasser + Grundkreide (ersatzweise Moltofill!) zu einem Brei, ähnlichen einem weichen Kuchenrührteig. Nun gibt man soviel Schleifstaub dazu, bis der Mörtel zwar nicht mehr tropft, aber beim Auftragen noch ausglättet.
Wenn der so genannte Mörtel allerdings nicht den gewünschten Schneeeffekt bringt, so liegt es einzig und allein in der Konsistenz des Krippenmörtels. Ist er zu trocken angerührt, wird die Schneedecke zu rau oder klumpig, ist der Mörtel zu dünn, rinnt er wahrscheinlich genau dahin wo man ihn gar nicht haben will.

Ein Tipp von mir: Mit drehender Bewegung eines in Mörtel getunkten Flachborstenpinsels lege ich den Schnee auf. Man legt den prall gefüllten Pinsel an die gewünschte Stell und zieht mit drehender Bewegung den Pinsel nach unten aus der so entstandenen Schneedecke!
Nach dem Trocknen entstehen feine Haarrisse, die mit feiner Mörtelmasse mittels Finger zugestrichen werden!

Gutes Gelingen und schöne Weihnachten wünscht die Krippenwerkstatt
Gefragt: 22-12-08 Beantwortet: 23-12-08


Frage: Lieber Herr Schrettl . Meine Frage an sie möchte mir für meine Orientkrippe einen Hintergrund malen . Aber nicht auf eine Platte sondern auf ein feines Seidentuch, wie einen feinen Vohang , daher meine Frage ,kann ich mit der normalen Pulvertechnik arbeiten und soll ich vorher den Stoff mit etwas bestreichen damit die Farbe hält . danke und ein frohes Weihnachtsfest . Ernestine Schuh.
 
Antwort: Hallo Frau Schuh

In bescheidenen Ausmaßen befasse ich mit der Hintergrundmalerei. Leider hat sich der Wunsch einen Hintergrund auf Seide zu malen für mich noch nicht ergeben, sodass ich Ihnen auf diese heikle Frage auch keine konkreten Ratschläge erteilen kann.
Ich würde auf keinem Fall Farben verwenden, die nach dem Trocknen aushärten und den Bewegungen eines Hintergrundvorhanges nicht standhalten könnten. Bei den Pulverfarben wäre dies der Fall!
Früher hatte man Leinwand vor dem Malen geleimt und damit eine brauchbare Malfläche geschaffen. Diese Malweise würde für feine Stoffe oder Seide, so glaube ich jedenfalls, nicht der richtige Ansatz sein.

Ein Tipp von mir: Warum nicht ein moderner Hintergrund mit Seidenfarben. Mit dieser Technik läßt sich durchaus eine fließende, Orientlandschaft darstellen !

Ich wünsche Ihnen frohe Weihnachten und viel Glück bei Ihrer Krippenarbeit!
Gefragt: 22-12-08 Beantwortet: 23-12-08


Frage: Hallo Herr Schrettl,
möcht die orientalische Krippe Nr.20 "Krippenmotiv Kefar" aus Ihrem Buch bauen. Diese Krippe war auch Kurskrippe 2004 wie ich in den Bildern der Galerie gesehen habe. Gibt es davon einen ausführlichen Bauplan. Wenn ja, bitte ich um Zusendung mit Rechnung oder auch per Nachnahme. Danke und Gruß Franz Ankerl
 
Antwort: Hallo Herr Ankerl

Das von Ihnen angesprochene Motiv ist sehr attraktiev und wurde schon viele male nachgebaut.
Zu Ihrer Frage über einen ausführlichen Bauplan:

Auf Seite 161 und 162 sind sowohl Grundriss- als auch Aufrissplan vorhanden. Damit hat man alle notwendigen Abmessungen, und es dürfte dem Bau nichts mehr im Wege stehen. Auch auf den Seiten 142 / 43 ist dieselbe Krippe noch einmal in Großformat abgebildet!

Schauen Sie noch einmal genau vielleicht haben Sie diese Pläne einfach übersehen!

Ich hoffe, dass ich helfen konnte und wünsche Ihnen schöne Weihnachten
Gefragt: 07-12-08 Beantwortet: 07-12-08


Frage: Lieber Herr Schrettl!

Wir haben Eure krippenausstellung vom Vorjahr nich gt in Erinnerung und viele Ideen mit nach Salzburg genommen.

Eine Frage: Wir waren faszieniert von einer (Hinterglas)-Krippe. Maria und Josef und der Esel rasten sich aus im Schnee und sind total erschöpft. Die Figuren sind von italienischen Künstlern und tragen den Namen des oder der Künstlerfamilie.
Können Sie uns nocheinmal den Namen dieser Figuren nennen.

PS: Bei uns läuft jetzt gerade die DVD
 
Antwort: Liebe Fam Eitzinger

Diese schöne Winterkrippe mit der Herbergsuche, wurde von Hans Peter Gruber gebaut und mit Firguren von

"Angela Tripi aus Palermo"

ausgestattet. Die in Krippenkreisen bestens bekannten kleinen Kunstwerke, werden in Krippenfachgeschäften angeboten.
z.B. Kompatscher in Brixen, oder Josef Harm in Insbruck!

Ich wünsche euch eine schöne Zeit und Frohe Weihnachten!

Gefragt: 06-12-08 Beantwortet: 07-12-08


Frage: Hallo Herr Schrettl,

ein kurze Frage zum Patinieren: Streiche ich mit der Patina nur über das Gelände oder auch über die verputzten Mauern des Hauses?

Möchte nur verhindern, dass ich mir mit damit nicht die ganze Arbeit kaputt mache.

Ansonsten baue ich die derzeit die Musterkrippe aus Ihrem Buch Alpenländische Krippen. Sieht wirklich klasse aus.

Würde mich freuen, wenn Sie mir eine kurze Info schicken würden. Vielen Dank.

Viele Grüße aus Darmstadt, Hessen
Harald
 
Antwort: Hallo herr Harald!

Auf Wunsch gebe ich Ihnen gerne einige Tipps zum Krippenpatinieren:

Damit eine Krippe nicht „zu neu“ aussieht, wird sie leicht patiniert.

Patinieren sie die komplette Krippe, das Gelände, Gebäude und Mauern.
Die Patina wird mit einem Pinsel satt aufgetragen und lässt sie etwas anziehen. Mit einem gut ausgedrückten, jedoch noch feuchten Schwamm wischt man solange über die Oberfläche, bis die Geländestruktur voll zur Geltung kommt. Dabei ist zu beachten, dass nicht durch zu starken Druck die Geländeoberfläche aufgerieben wird. Den Schwamm mehrmals gut waschen und ausdrücken. Dieser Vorgang wird so lange wiederholt, bis der Farbton der Krippe gefällt.
Das Wasser dabei mehrmals wechseln.
Mit dem Pinsel streicht man die Patina aus Ecken und Kanten und wischt den Überschuss mit dem Schwamm ab.

W I C H T I G !
Machen Sie mit ihrer Patina auf der Rückseite der Krippe immer zuerst eine Probe!
Patinieren Sie die Krippe auf keinem Fall in einem Stück, sondern nur in kleineren Etappen. Trocknet die Patina durch Unachtsamkeit ein, hat man wenig Chance die dunkle Farbe von der Krippe zu bekommen. Die Krippe müsste in diesem Falle neu gefasst werden. Achten Sie daher, dass die Krippe während des Patinierens stets feucht gehalten wird!
Gefragt: 06-12-08 Beantwortet: 07-12-08


Frage: Hallo Herr Schrettel,
erstens möchte ich großes Lob für Ihre Seite aussprechen. Zweitens meine Frage. Auf vielen Krippen findet man sowas wie ein grünliches Pulver oder so das etwas gras darstellen soll. Ich weis leider nicht wie ich das besser beschreiben soll. Meine Frage: was ist das genau und wie wird es auf der Krippe fixiert.
Für Ihre Antwort bin ich Ihnen sehr dankbar.
Liebe Grüsse
Anna-Maria
 
Antwort: Hallo Frau Anna-Marie

Das Grün auf der Krippenlandschaft wird im Zuge des Krippenaufstellen mit einem Sieb auf das Gelände gestreut und alle Jahre erneuert. Dabei handelt es sich nicht nur um gehackte Moose und verschieden farbiger Streusand, sondern auch um gefärbtes Sägemehl. Ein guter Rat von mir: Kleben sie nie Streumaterial auf Ihre Krippe. Dies wirkt unnatürlich und wird mit der Zeit unansehlich! Beim jährlichen "Krippenaufrichten" werden nicht nur Figuren aufgestellt, sondern die Bäume neu belaubt und auch das Gelände neu begrünt bzw. eingestreut. Man nennt diese Zeremonie auch Botanisieren der Krippe und ist in Krippenkreisen ein besonders erfreuliches Ereignis.
Gefragt: 02-12-08 Beantwortet: 03-12-08


Frage: Suche Kripprnfiguren (Wachskopf,Wachshände)zum anziehen,von selbsgemachten Kleider suche Katalog für Krippenzubehör.Ihr Buch Handbuch zum Krippenbau ist das beste was ich je gesehen habe.
Besten Dank für Ihre Bemühungen.
Mfg.Manfred Strobel
 
Antwort: Hallo Herr Manfred!

Mir ist bekannt, dass die Firma

Egger Souvenier
Südtirolerstrasse 33
A- 4240 Rattenberg am Inn

die von Ihnen gesuchten Wachsköpfe etc. haben könnte und auch einen Katalog führt.

egger@rattenberg.at
Gefragt: 21-11-08 Beantwortet: 25-11-08


Frage: Grüß Gott Herr Schrettl!
Giet es bei Ihnen eine Anleitung über Gwandete Fieguren?
Oder welchen Kleber kann ich für den Stoff verwenden?
Liebe Grüße von Angelika Geist aus dem Allgäu
 
Antwort: Hallo Frau Angelika

Da ich mich mit bekleidete Figuren nicht beschäftige, muß ich Sie leider mit einer brauchbaren Antwort enttäuschen.
Herr Janca Walter, Landeskrippenobmann aus Wien, gibt Kurse mit bekleidete Figuren und kann Ihnen sicherlich die gewünschte Auskunft geben.

www. krippe-wien.at
Gefragt: 21-11-08 Beantwortet: 25-11-08


Frage: Einen schönen Guten Tag Herr Schrettl. Eine Frage, wo gibt es im Burgenland einen Verein der Weihnachts krippen baut. lebe an der Grenze Niederösterreich. Burgenland , Habe von einer Dame gehört die Krippen Hervorragend Bauen soll, nur weis ich keinen Namen und keinen Ort. da sie aber sicher Kontakt zu vielen haben gestatte ich mir diese Frage.bitte mehr nördlich wenn möglich . Erich Steiner und herzichen Dank.
 
Antwort: Hallo Herr Steiner

Gerne gebe ich Ihnen die Ortschaften der sieben burgenländischen Krippenvereine bekannt, die auch Krippenbaukurse anbieten.

Kaisersdorf - Marz - Rattersdorf - Sieggraben - Stoob - Wiesen und Wulkaprodersdorf.
Ich hoffe, dass sich ein Verein in Ihrer Nähe befindet und gebe noch eine Mail Adresse von der Landesobfrau bekannt, die Sie genauer informieren kann.

E-Mail: renate.grubits@wimaxxed.at
Gefragt: 21-11-08 Beantwortet: 25-11-08


Frage: Grüß Gott, gibt es einen Plan von der heimatl. Krippe, aufgezeichnet
in Ihrem Hansbuch zum Krippenbau, Seite 8 bzw. 66 und 67?
Ihrer Antwort sehe ich entgegen. Danke
erich_mayr@web.de
 
Antwort: Hallo Herr Erich!

Bei dieser von Ihnen angesprochenen Krippe handelt es sich um ein Unikat ohne genauen Bauplan, das ausschließlich aus Altholz gebaut wurde. Leider müssen Ihnen daher die Farbfotos für einen Nachbau ausreichen. Der Wunsch, gerade diese Krippe nachzubauen ist durchaus verständlich, doch sollte man dieses Vorhaben auf Grund der schwierigen Bauweise gut überdenken. Das Motiv Ötztal auf Seite 90 wäre von der Bauweise ähnlich und mit Bauplänen ausgestattet. Hoffentlich konnte ich Ihnen helfen!

Liebe Grüße aus Tirol

Gefragt: 16-11-08 Beantwortet: 17-11-08


Springe zu Seite: Erste « 1 2 ... 22 23 24 » Letzte